Donnerstag, 14. September 2017

Weitere Termine

Geschichte der LANZ-Bulldogs im Museum der Schlepperfreunde in Holzhausen • 22. September 2017 • Beginn 19.30 Uhr • Mit Bewirtung (Flammekueche)  

Am Mittwoch, dem 18. Oktober 2017 findet der in unserem Jahresprogramm 2017 angekündigte Besuch des Stadtmuseums in Bühl statt. Unser Mitglied, Frau Ina Stirm wird die Führung durch die Sammlungen übernehmen. Fahrt mit Privat-Pkws, Abfahrt 14.30 Uhr am Busbahnhof in Freistett. Beginn der Veranstaltung in Bühl 15 Uhr, Dauer der Führung ca. 1 ½ Stunden. Anmeldungen nimmt unser 2. Vorstand Alfred Meier, Tel. 912344 entgegen. Die Teilnehmerzahl ist auf 16 Personen beschränkt.

Beitragszahlungen

Wir bitten um baldige Rückmeldung der angeschriebenen Mitglieder und Rücksendung des Änderungsformulars.
• • •

Newsletter/Nachrichten der Mitgliedergruppe Schiltach/Schenkenzell

Liebe Mitglieder und Freunde des Historischen Vereins Schiltach/Schenkenzell,

allmählich verabschiedet sich der Sommer und unsere Herbstveranstaltungen rücken näher.
Als erstes wird sich Archäologe Dr. Heiko Wagner am 29. September mit den „Burgen im oberen Kinzigtal“ beschäftigen. Zu diesem Vortrag laden wir herzlich ein.

Am 10. November folgen innerhalb des Veranstaltungszyklus „Lebendiges Lehengericht“ der Festvortrag von Dr. Hans Harter sowie eine von unserer Mitgliedergruppe konzipierte Ausstellung „Leben und Arbeiten in Lehengericht“.

Neu eingestellt haben wir zudem einen Exkursionsbericht sowie sieben neue „kleinere Beiträge“ von unterschiedlichen Autoren.
Unsere Homepage informiert Sie unter „Aktuelles“ und „Termine“ jederzeit zuverlässig über alle Veranstaltungen und neue Entwicklungen.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Stöbern und hoffentlich noch sonnige Herbsttage.

Es grüßen Sie
Reinhard Mahn und Michael Buzzi

www.geschichte-schiltach-schenkenzell.de

• • •

Liebe Mitglieder des Historischen Vereins, liebe Freunde und Interessierte der Geschichte,

zu einer Führung im Unimog Museum in Gaggenau/Rotenfels lädt der Historische Verein Bühl am 30. September 2017 Mitglieder, Freunde und Interessierte ein.
Treffpunkt zur Abfahrt ist am UHU Parkplatz um 14.00 Uhr oder  Treffpunkt um 15.00 Uhr am Unimog Museum in Gaggenau/Rotenfels.

Seit über einem halben Jahrhundert ist der Unimog ein einzigartiger  Teil der Nutzfahrzeuggeschichte. In Gaggenau, wo der Unimog über 50 Jahre produziert wurde, gibt es ein eigenes Museum für ihn. Es ist ein Museum zum Staunen und Erleben und für alle Altersschichten geeignet.

Hier wird Technik begreifbar gemacht. Unimogs aus vielen Jahrzehnten, von den Prototypen bis zur modernen Entwicklung sind zu sehen. Wo und wie wird er überall weltweit  auch heute noch eingesetzt? Wie wurde er immer wieder den jeweiligen Einsätzen und Verwendungszwecken angepasst? Die Besucher können ständig Neues über dieses Universalgerät erfahren.
Wer möchte, kann die fast für unmöglich gehaltenen Fähigkeiten des Unimog im Außenparcour des Museums als Beifahrer miterleben. Da heißt es sich gut festzuhalten, wenn das Fahrzeug steilste Böschungen erklimmt, in erstaunlicher Schräglage wieder hinunter fährt und über Baumstämme schaukelt. 
Ach so: Wer ist antrittsstärker, ein Elefant oder ein Unimog? Im Museum kann das getestet werden. Kurzum: Das Museum ist einen Besuch wert.

Im Bistro ist ein Abschluss geplant. Rückkehr gegen 17.30 Uhr. Wegen begrenzter Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unter 07223/250076 (Schütte-Keller) oder schuettekeller@web.de erforderlich.  
Die Kosten belaufen sich mit Führung auf ca. 5.00 €. Die Außenfahrt kostet extra.

Mit freundlichen Grüßen im Namen des gesamten Vorstands

Rüdiger Schmitt
07223 250076

Samstag, 19. August 2017

Flucht — Ursachen & Hintergründe

Vor etwa einem Jahr gab es technische Probleme mit diesem weBLOG-Eintrag. Das Hinzufügen von Links führte zu einer Art Aufblähung des Codes, die die Ergänzung mit aktuellen Beiträgen immer schwieriger machte.

Deshalb hier eine Sammlung von Links aus der seither vergangenen Zeit:

Donnerstag, 17. August 2017

Denkmaltag am 10. September

Zum Tag des offenen Denkmals sind in der Ortenau 23 historische Stätten für Besucher geöffnet.

In Freistett nimmt das ehemalige Gasthaus Zum Sternen (vis-à-vis Busbahnhof) am Tag des offenen Denkmals teil.

Dienstag, 8. August 2017

Für stimmungsvolle Sommerabende

… sind unsere selbstgebastelten Tischlichtli im Rahmen unserer Aktion Sie spenden — wir schenken der Renner der Saison!

Mit Schirm aus Polypropylen
Als kleines Mitbringsel hübsch verpackt.
Auch mit weißem Schirm aus Polyestergewebe zu haben.
Interessiert? Gleich bestellen via eMail in der Seitenleiste (Kontaktformular) oder beim örtlichen Getränkehandel (Fa. Anthonj und Getränke Hetz, beide in Freistett) erhältlich. Preis mit einem Glas, Teelicht und zwei Schirmen (s. Abb.) 5 Euro/Stück. Postversand möglich, ab 3 Stück zuzüglich Versandkosten.

Wie anzünden? Ein Teelicht ins Glas rutschen lassen. Noch seitlich im Glas liegend mit einem langen Zündholz oder einem entsprechenden Gasfeuerzeug anzünden und aufrichten. Den Lampenschirm drüber stülpen und ausrichten. Nach bisheriger vielstündiger Beobachtung keine Brandgefahr. Glasrand wird gut warm. Material des Schirms Polyestergewebe (https://de.wikipedia.org/wiki/Polyester) bzw. PP (https://de.wikipedia.org/wiki/Polypropylen). Auch für LED-Teelichter geeignet. Teelicht bitte nicht unbeaufsichtigt brennen lassen.

Der Erlös kommt der Vereinskasse zugute. Der Historische Verein f. Mittelbaden, Mitgliedergruppe Rheinau e.V. bedankt sich für Ihre freundliche Unterstützung.

Sonntag, 6. August 2017

Mitgliedergruppe Bühl

Zum Zoobesuch nach Karlsruhe lädt der Historische Verein Bühl Kinder und Erwachsene am 7. August ein. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr am Bahnhof in Bühl, zur gemeinsamen Fahrt mit dem KVV nach Karlsruhe. Der Zoodirektor Dr. Matthias Reinschmidt erwartet und begrüßt die Gäste und wird sie persönlich ins Exotenhaus führen. Dort warten Überraschungen auf die Besucher: Wie hieß doch der Pagagei von Pippi Langstrumpf? Und wer hat ihn bzw. sie auf den Schultern? 
Anschließend stehen noch zwei Stunden im Zoo zur Verfügung. Rückfahrt nach Bühl  ist um 13.50 /14.50 Uhr vorgesehen, Ankunft in Bühl 14.36/15.36 Uhr. Dies hängt von der Verweildauer im Zoo ab, die vor Ort abgesprochen wird. Kinder unter 14 Jahren können sich nur in Begleitung einer erwachsenen Person frei auf dem Zoogelände bewegen! Für Verpflegung sollte selbst gesorgt werden. Für Kinder unter 8 Jahren sind Namensschilder – selbst gestaltet – wünschenswert. Kosten werden je nach Gruppenzusammensetzung, sich auf 10,00  bis 15,00 € belaufen. Die Teilnahmezahl ist incl. Erwachsenen auf 25 Personen beschränkt (derzeit haben wir noch wenige Plätze). Bei Interesse ganz schnell anmelden!

Mit freundlichen Grüßen im Namen des gesamten Vorstands

Rüdiger Schmitt
07223 250076

Dienstag, 1. August 2017

Vereinsnachrichten

Namen, die jeder kennt
Orts- und Familiennamen in Rheinau, eine Serie der Acher-Rench-Zeitung 2016, herausgegeben von Brigitta Gerloff, Willstätt. Die Broschüre ist beim Vorstand zum Selbstkostenpreis von € 5,00 erhältlich.

Termine September/Oktober
Im „Museum der Schlepperfreunde“ in Holzhausen findet am 22. September 2017 die in unserem Jahresprogramm angekündigte gemeinsame Veranstaltung zum Thema Technikgeschichte statt. Christian Straßburger wird über die Geschichte und die besondere Funktionsweise der LANZ-Bulldogs referieren. Glühköpfe (20 PS/45 PS/55 PS) und Volldiesel (16 PS/24 PS) werden vor Ort sein und auch vorgeführt. Mit Bewirtung (Flammekueche). Beginn 19.30 Uhr.

Unser nächster Historiker-Stammtisch findet Mitte/Ende Oktober statt. Programm und genauer Termin werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Mitglieder, die unsere Veranstaltungen besuchen wollen, aber keine Fahrmöglichkeit haben, werden —wie bisher— auf Wunsch abgeholt, Tel. 07844/98956 oder Tel. 07844/7996.

Beitragszahlungen
Wir stellen auf Bankeinzug bzw. Dauerauftrag um. Den betroffenen Mitgliedern ist diese Woche eine entsprechende Mitteilung zugegangen (Änderungsformular). Wir bitten um zeitnahe Erledigung.

Ausflüge
Interessenten an unseren Fahrten (s. Jahresprogramm 2017) melden sich beim 2. Vorstand Alfred Meier, Tel. 07844/912344. Wir empfehlen unseren Mitgliedern auch das Programm des Kehler Veranstalters LiteraTours, Tel. 07851/6000-100.

Mittwoch, 28. Juni 2017

3. Rheinauer Bürgerbrunch

"Gemeinsames Frühstück für den guten Zweck"

Die Bürgerstiftung Rheinau, Stiftung des bürgerlichen Rechts lädt ein. Wir empfehlen unseren Mitgliedern den Besuch der Veranstaltung.

  • Freistetter Marktplatz
  • Sonntag, 16. Juli 2017
  • ab 11 Uhr

Montag, 26. Juni 2017

LiteraTours Kehl

Das Programm des Kehler Veranstalters LiteraTours für die Monate Juli bis September 2017 ist erschienen. Wir bitten um Beachtung. Zur Ansicht und zum Herunterladen *H*I*E*R* klicken.

Alle Auskünfte erhalten Sie beim Veranstalter:

Mittwoch, 14. Juni 2017

Ausstellung in Straßburg



Wie man von Kehl aus am einfachsten und ohne Parkplatzsuche hinkommt:
  • Parken hinter dem Bahnhof in Kehl.
  • Die Tram nehmen und an der Haltestelle Etoile aussteigen.
  • Dann den Bus Linie L1 nehmen und bis Clinique Saint François fahren.
  • 20 Schritte zurück gehen, dann nach links in die Rue Kempf abbiegen.
  • Das Ziel liegt ca. 300 m weiter auf der linken Seite.
  • Fahrpläne CTS Tram Linie D
  • Fahr- und Übersichtsplan Bus Linie L1
• • •

Neues von der Mitgliedergruppe Schiltach/Schenkenzell. Wir bitten um Beachtung.

Sonntag, 11. Juni 2017

Ausstellung in der Region

Natur & Kulisse, Vornehme Parallelgesellschaft im 19. Jahrhundert

  • Museum LA8
  • Lichtentaler Allee 8
  • Baden-Baden
  • bis 3. September
  • Öffnungszeiten Di bis So, 10 bis 18 Uhr
  • geöffnet an allen Feiertagen
  • http://www.la8.de
  • Bericht in der Sonntagszeitung der BNN